eule und Mensch

Eulen-Masken

Eine Sonderausstellung vom 22.07. bis 04.10.2009.

Eulen, die Vögel mit den großen, suggestiv wirkenden Augen, regten schon seit alters her die Phantasie der Menschen an wie sonst keine andere Vogelart. Mit Eulen verbanden sich unterschiedlich nach Ländern und Zeiten ganz verschiedene, oft gegensätzliche Vorstellungen wie Glück und Unglück, Leben und Tod. Aber seit urdenklichen Zeiten ist die Eule auch Symbol für Klugheit und Weisheit. So ist es kein Wunder, dass uns die Eule in der Kunst als ein besonders oft verwendetes Motiv begegnet.

Parfum-Flacon

Die Ausstellung zeigt Eulen-Darstellungen und Skulpturen aus den verschiedensten Erdteilen und Kulturen.
Des Weiteren informiert die Ausstellung über die biologische Natur der Eulen, die nächtliche Lebensweise und ihre speziellen Lebensraum-Ansprüche. Sämtliche europäischen Arten werden vorgestellt, teilweise in typischen Biotop-Nachbildungen. Mit einem interaktiven Multimedia-Programm können Detailinformationen und verschiedene Lautäußerungen abgerufen werden. Ursachen der Gefährdung von Eulen und Möglichkeiten sie zu fördern und zu schützen sind ebenfalls Themenbereiche der Sonderschau.

Eulen-Illustration
Schützenscheibe

Insbesondere für Kinder und Jugendliche ist diese Ausstellung anschaulich und lehrreich zugleich.  Eine interessante Darstellung der Vielseitigkeit der Thematik „Eule“  vermittelt auf spielerische Weise Informationen.

Immer schon fühlte sich der Mensch von Eulenvögeln fasziniert. Sein Verhältnis zu ihnen war lange Zeit von religiösen und abergläubischen Vorstellungen bestimmt. Der lautlose Flug durch die Nacht, die unheimlichen Laute, die sie von sich geben, das "menschliche" Gesicht und ihr intensiver Blick versetzten die Menschen häufig in Angst und Schrecken, führten zu vielerlei Ausdeutungen und zur Verfolgung der Eulen. Einige Arten wurden in ihrem Bestand dezimiert und sind zum Teil heute noch gefährdet und von der Ausrottung bedroht.

Eule im Museum