Museumspädagogik

Führungen: Das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum bietet spannende und fachkundige Führungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene an. Anmeldung und Information über info jagd-fischerei-museum de

Jagdliche Führung durch den Weißen Saal: Jeden Donnerstag* um 17:30 Uhr findet im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum eine Führung zur Entwicklung der Jagd statt.
Es führt Sie Sven Riepe und bespricht mit Ihnen die Highlights des Weißen Saals im Rahmen eines Rundgangs durch die Jagdgeschichte.
*Diese Angabe ist ohne Gewähr. Die Jagdführung findet im Regelfall am Donnerstag statt, kann aber bei Gelegenheit entfallen.

Führungsdetails

Alle Führungen sind individuell buchbar und lassen sich an die Altersstufe anpassen. Unsere Altersempfehlungen finden Sie in der Führungsbeschreibung.
Die Führungen dauern in der Regel 45 - 60 Minuten und werden von unseren Museumspädagogen geleitet.

Preise:
Kinderführung (bis 20 Personen):           55,00 €
Erwachsenenführung (bis 20 Personen): 65,00 €
Geburtstag (~ 1 1/2 - 2 Stunden):             120,00 € 

Alle Führungspreise verstehen sich zzgl. Gruppeneintritt von 2,50 € pro Person. Zwei Begleitpersonen bei Kindergruppen sind frei.
Bei einzelnen Führungen können Mehrkosten durch Material oder Personalaufwand entstehen. Bitte beachten Sie die Hinweise bei den einzelnen Führungen.
Für einkommensschwache Einrichtungen bieten wir ein Förderprogramm gesponsert von unserem Förderverein. Wenden Sie hierzu gern an uns unter info[at]jagd-fischerei-museum.de


iPad-Rallye mit Augmented Reality
Seit 2018 können Sie im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum in Zusammenarbeit mit Munich-Secrets ein einzigartiges Familienabenteuer erleben. Mit zur Verfügung gestellten iPads können Sie vom Museum ausgehend erst das Haus und dann Münchens Altstadt spielerisch erkunden. Demnächst auch in einer museumsinternen Variante. Buchen Sie hier.

 

 

Führungsklassiker

Diese langbewährten Klassiker sind besonders bei Kindern bis zum 4. Grundschuljahr beliebt:

Hirsch und Hase zum Anfassen
Diese Führung erklärt den jungen Besuchern auf ansprechende Weise mehr über die Lebensgewohnheiten heimischer Tiere und über den Einfluss von uns Menschen auf die nähere Umwelt. Warum der Hirsch nicht der Mann vom Reh ist und warum Feldhase und Kaninchen ganz verschiedene Lebensgewohnheiten haben wird in dieser Führung genau erklärt.

Nachtpirsch
Im Dunkeln durchs Museum? Bei uns kein Problem. Nach Eintrittseinlass geht es auf nächtliche Erlebnistour. Hier werden Tiere der Nacht, wie Fuchs, Dachs oder Marder entdeckt und Wissenswertes über sie und viele andere heimische Tiere erzählt.
Ganz wichtig: Bitte eine Taschenlampe mitbringen!
Bei Einzelbuchungen fallen zusätzliche Kosten für Personal an: 15,00 €

Tierkinder – Kleine Tiere und ihre Eltern
Wie sich die Tierkinder vom Küken zur Ente oder vom Kitz zum Reh entwickeln ist Thema dieser Führung durch das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum. Warum lässt die Rehgeiß ihr Kitz im Gras zurück und wieso bildet das Rebhuhn eine Kette? Eine spannende Reise durchs Museum nicht nur für Frischlinge…

Fährten lesen – Spuren suchen
Dem Fuchs und anderen Tieren auf die Spur kommen kann man in dieser Führung. Neben allgemeinem Wissen zu heimischen Wildtieren und ihrem Lebensraum haben junge Besucher bei dieser Führung die Möglichkeit in unserem Spurenkasten selbst Spuren zu legen und zu erkennen.

Wie Tiere im Winter überleben
Und täglich grüßt das Murmeltier - ein echter Winterschläfer. Was aber machen dann Eichhörnchen, Fuchs oder Reh, wenn es draußen kalt wird? In dieser Führung werden die Überlebensstrategien der Tiere im Winter spielerisch erklärt und Themen wie Winterruhe und Winterstarre fachlich und spannend dargestellt.

Spezialführungen und Geburtstage

Artenschutz & Geschützte Arten
Ganz nach dem Motto: „man kann nur schützen was man kennt“, beleuchtet diese Sonderführung die heimische und weltweite Tierwelt, deren Leben sich größtenteils unbemerkt oder abseits unserer Gesellschaft abspielt. Auf verständliche Weise wird auf die Bestandssituation der einzelnen Arten eingegangen, Ursachen für die Bedrohung der Tiere erläutert und das Bewusstsein für den Artenschutz geschärft. Besondere Präparate zum Anfassen ermöglichen ein Begreifen im wörtlichen Sinne, so dass letztendlich die Frage geklärt wird, was jeder einzelne für den Erhalt unserer Umwelt leisten kann.
Mit dem Artenschutzschutzkoffer des WWF - Artenschutz zum Anfassen.
Optional auf Anfrage: Bauen eines Insektenhotels.


Wolpertinger & Co.
Wie fängt man einen Wolpertinger? Hat der Hölldeixl Zauberkräfte? Und gibt es den Boandlknacker tatsächlich? Auf dieser Führung dreht sich alles um diese besondere und seltene bayerische Spezies und ihre fabelhaften Verwandten.
Die Biologin und Kinderbuchautorin Dr. Anne Blaich liest aus ihrem Buch „Wolpertinger, Boandlknacker, Hölldeixl; Luggi und die Fabelwesen der Alpen“.Es werden die Fabelwesen der Alpen vorgestellt und ihre realen Vorbilder entdeckt.Weitere Infos zu Frau Dr. Anne Blaich und ihrem Buch finden Sie auch hier.


Führungen in der Fischereiabteilung
In einer interaktiven Führung durch die Fischereiabteilung des Museums lernen die Besucher die Geschichte der Fischerei und die heimischen Fischarten genauer kennen. Kristof Reuther wird Ihnen spannende Geschichten zu den Eigenarten unserer Freunde unter Wasser erzählen und anschaulich die Methoden des Angelns erklären. Dabei spielt auch der Gewässerschutz eine große Rolle.

Ein Blick unter Wasser
Wie heißen eigentlich die Fische, die man immer von der Brücke aus sieht und was fressen sie? In dieser Führung lernt ihr die bayerischen Fische und wie man auf sie angelt genauer kennen. So manch einer hat eine sehr interessante Geschichte zu erzählen. Kristof Reuther leitet die interaktive Führung durch die Fischereiabteilung und berichtet aus der Praxis über die Eigenarten der heimischen Fischarten.

Die magische Reise des Lachses
In dieser Führung wird über die spannende Wanderung des Lachses aus dem Meer in unsere Flüsse erzählt und seine Hinternisse auf dem Weg zu den Laichgründen. Auch der Lebenszyklus von Fischen und das Thema Gewässerschutz wird von Kristof Reuther in einer anschaulichen Führung beleuchtet.

Angeln damals und heute
Wie fange ich einen Fisch und was benötige ich dafür? Was nutzten die Menschen vor hunderten von Jahren dazu und was ist der heutige Weg zum fertigen Angler? Darüber berichtet Kristof Reuther aus der Praxis eines Anglers bei einer Führung durch die Fischereiabteilung.

 


KINDERGEBURTSTAG  IM  MUSEUM
Einen besonderen Geburtstag können Sie und Ihre Kinder bei uns im Museum erleben. Im Anschluss an eine Führung Ihrer Wahl können Sie in unserem Schulungsraum selbstmitgebrachten Kuchen verzehren und noch eine Weile das Museum erkunden. Oder buchen Sie eine unserer drei Geburtstagstouren, bei denen Führung und Spiel kombiniert werden - auch hier haben Sie die Möglichkeit im Anschluss in unserem Schulungsraum zu verweilen und Kuchen oder ähnliche Snacks noch im Museum zu verspeisen:

Für kleine Entdecker
Wir veranstalten ein altergerechtes Quiz mit kleinen Spielen im Museum. Natürlich  darf auch eine Belohnung am Ende nicht fehlen.
Geeignet für Kinder bis zu 6 Jahren.

Unter Wasser Tour
Eine Museumstour mit dem Schwerpunkt "heimische Fische". Wir begeben uns auf eine Reise unter die Wasseroberfläche und erkunden unsere Flüsse und Seen. Danach basteln wir zusammen ein Angler-Spiel aus Holz.
Materialkosten 10,00 €.
Geeignet für Kinder bis zu 8 Jahren.

Mutter, Vater, Kitz
Hier dreht sich alles rund um das Thema "Tierfamilien". Wie leben Tierfamilien überhaupt zusammen und wie kümmern sich eigentlich Tiere um ihren Nachwuchs? Im Anschluss an die Führung basteln wir eine Igelfamilie aus Tannenzapfen.
Geeignet für Kinder bis zu 8 Jahren.