Der Wald in der Stadt
Wild-, Wald- und Wiesenpfad

Die seit 2015 eröffnete wildbiologischen Abteilung des Hauses, der sogenannte Waldpfad, entführt Sie interaktiv in die Lebenswelten unseres Wildes. In Lebenraumdioramen können Sie Wildtiere entdecken und Ihnen mit einer individuellen Führung auf den Grund gehen. Vertiefen Sie ihr Wissen über unsere Tiere oder testen Sie sich an den verschiedenen Spielstationen. Wildbiologie, zusammenhängende Lebensräume und die Aufgaben und Arbeiten des Jägers stehen hier im Mittelpunkt. Fragen Sie an der Kasse nach einer Chipkarte und wandern Sie durch den Waldpfad - und das mitten in der Innenstadt.


Der Wald in der Stadt

Wild-, Wald- und Wiesenpfad

Die seit 2015 eröffnete wildbiologischen Abteilung des Hauses, der sogenannte Waldpfad, entführt Sie interaktiv in die Lebenswelten unseres Wildes. In Lebenraumdioramen können Sie Wildtiere entdecken und Ihnen mit einer individuellen Führung auf den Grund gehen. Vertiefen Sie ihr Wissen über unsere Tiere oder testen Sie sich an den verschiedenen Spielstationen. Wildbiologie, zusammenhängende Lebensräume und die Aufgaben und Arbeiten des Jägers stehen hier im Mittelpunkt. Fragen Sie an der Kasse nach einer Chipkarte und wandern Sie durch den Waldpfad - und das mitten in der Innenstadt.

Wild, Wald und Wasser mitten in München

Das ungewöhnliche Museum in der ehemaligen Augustinerkirche zeigt alles rund um die Themen Jagd und Fischerei im deutschsprachigen Raum. Neben historischen sind hier auch naturkundliche und ökologische Ausstellungsbereiche zu finden. So können Besucher sich in den "Wasserwelten-Fischgeschichten" auf einen Spaziergang unter Wasser begeben oder auf dem "Waldpfad" mehr über die heimische Tierwelt erfahren.

Neues aus dem Museum

Musik im Museum
Montag, 22. Juli 2024 UM 20:00 UHR ● BAUM, HERZ & KANTILENE

Musiktheater-Szenencollage sehr frei nach „Das kalte Herz“ von Wilhelm Hauff und „Isarmärchen“ mit dem Münchner Revierförster Thomas Mayr und 12 (Opern) Sängerinnen und Sängern

…und sie sangen trotzdem weiter, die Bäume…
Das Märchen über Unzufriedene, die ihr Herz austauschen, um schnellen Erfolg im Beruf zu erhaben, erschließt einen neuen Personenkreis – aus Oper und Musical. Der Holländermichel reißt im Wald keine Bäume mehr aus, geht aktuell in seinem Tauschgeschäft "Herz gegen Steinherz" subtiler vor. Doch zum Glück gibt es immer noch den weisen Glasmann, der sein Wirkungsfeld nun auch auf das Theaterrepertoire, den Münchner Stadtwald und die Ufer der Isar ausdehnt: „Schatzhauser im grünen Tannenwald, bist schon viel hundert Jahre alt. Dir gehört all´ Land, wo Tannen stehn – lässt Dich nur Sonntagskindern sehn…“

Eine Baum-Bestandsaufnahme und Herz-Untersuchung der besonderen Art.

Szenen u.a. aus:
„Das schlaue Füchslein“, „Das Rheingold“, „Lohengrin“, „Faust“, „Uirapuru“, „Die lustigen Weiber von Windsor“, „Der Freischütz“, "Das Land des Lächelns", „Dido & Aeneas“, „Die Walküre“, „Rusalka“, „Der Rosenkavalier“, „Madame Butterfly“, „La Traviata“, „Happy, Happy“ (Mathis Nitschke/EA) 

www.theater-werkmuenchen.de als Gast 
Reservierung: karten(at)theater-werkmuenchen(dot)de / Information: 01787636603
Eintritt: 10 Euro, Abholung an der Abendkasse ab 19:00

Eine Pause zwischen den Besorgungen
Jagd in der Fußgängerzone

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Übrigens:
Uns gibt es auch auf Facebook.
Wir haben auch montags geöffnet.
Jagdhunde und andere Vierbeiner dürfen uns auch besuchen, wenn sie brav an der Leine bleiben.
Ballons müssen leider draußen bleiben.

Zu unserer Hausordnung geht's hier.


Eine Pause zwischen den Besorgungen

Jagd in der Fußgängerzone

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Übrigens:
Uns gibt es auch auf Facebook.
Wir haben auch montags geöffnet.
Jagdhunde und andere Vierbeiner dürfen uns auch besuchen, wenn sie brav an der Leine bleiben.
Ballons müssen leider draußen bleiben.

Zu unserer Hausordnung geht's hier.

Willkommen im Deutschen Jagd- und Fischereimuseum

Einst Heimat der Münchner Augustinermönche und eine der ältesten steingebauten Kirchen in München beherbert die ehemalige Augustinerkirche seit 1966 das Deutsche Jagd- und Fischereimuseum. Mitten in der Fußgängerzone und flankiert von Bronzekeiler und Waller bringen wir Natur, Jagd und Fischerei in die Innenstadt. Auf drei Ebenen mit verschiedenen Dauerausstellungen und wechselnden Sonderausstellungen widmet sich das Haus allen Aspekten von nachhaltiger Naturnutzung durch Jagd und Fischerei, außerdem Wildbiologie, Umweltschutz und Ökologie.
Das Museum ist täglich von 09:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet, auch an Montagen. An Heiligabend, Silvester und Faschingsdienstag ist das Museum geschlossen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!